Einbauventilator – Ventilatoren zum Einbau

Einbauventilatoren eignen sich für die Belüftung kleinerer Räumlichkeiten und werden entweder an der Wand oder an der Decke montiert. Sie sorgen nicht nur an warmen Tagen für eine ausreichende Belüftung bzw. Kühlung der Räumlichkeiten.

Einsatzbereiche der Ventilatoren

Vor allem in kleinen Räumen werden Einbauventilatoren installiert. Sie können beispielsweise für einen schnellen Luftaustausch in der Toilette oder im Bad sorgen. In manchen Toiletten werden die Kleinraumventilatoren auch direkt mit dem Lichtschalter kombiniert. Wird dieser betätigt, springt auch der Ventilator an.

Auch für die Belüftung kleinerer Räume im Dachgeschoss ist ein Einbauventilator sehr vorteilhaft. Wer Gerüche, die beispielsweise aus der Küche in den Wohnbereich strömen können, verhindern möchte, installiert auch in der Küche einen solchen Ventilator.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Ventilatoren, die die Luft im Raum nur umverteilen und für etwas Abkühlung sorgen, ermöglichen Einbauventilatoren einen Luftabzug nach außen und sorgen zugleich für eine Frischluftzufuhr.

Welche Modelle sind besonders gefragt?

Zu den bekanntesten Herstellern von Einbauventilatoren gehören die Unternehmen Maico, Helios und Casatherm. Besonders großer Nachfrage erfreuen sich hier die Modelle Maico ECA100 IPRO VZC, Casatherm-Vortice Punto Kleinraumventilator M 120 und Helios M1/100 NC MiniVent, um nur ein paar Beispiele zu benennen.

Auswahlkriterien beim Kauf

Bevor Sie sich für den Kauf eines Einbauventilators entscheiden, müssen Sie verschiedene Aspekte beachten. Ein wichtiges Kriterium stellt beispielsweise die Größe des Raumes dar, in dem der Ventilator eingesetzt werden soll. Zugleich sollte der Geräuschpegel relativ gering ausfallen. Vor allem dann, wenn Sie einen solchen Ventilator auch im Schlaf- oder Kinderzimmer installieren möchten, um so im Sommer für eine bessere Luftzufuhr zu sorgen.

Für den Einsatz in Feuchträumen sollten Einbauventilatoren der Schutzklasse II und der Schutzart IPX4 entsprechen. Informationen darüber sind in der Produktbeschreibung und auf der Umverpackung des Gerätes zu finden.

Sehr sinnvoll ist es, wenn sich der Ventilator individuell schalten lässt. So ist es in der Toilette und im Bad durchaus sinnvoll, wenn das Gerät auch nach Löschen des Lichtes noch ein bis zwei Minuten nachläuft, um so für einen vollständigen Luftaustausch zu sorgen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*